1. Rufsystem P7 - Sprache verbindet die Menschen

 

Rufsystem P7 mit Sprachfunktion


Vorteile und Funktionen im Überblick:


  1. Aufzählungszeichen Rufsystem für Krankenhäuser, Pflegeheime, Seniorenwohnanlagen

  2. Aufzählungszeichen Erfüllt die Anforderungen der DIN VDE 0834

  3. Aufzählungszeichen Plug and Playlivepage.apple.com

  4. Aufzählungszeichen Geringer Installationsaufwand durch Bussystem mit Steckklemmen

  5. Aufzählungszeichen Modularer Aufbau, dadurch skalierbare Anlagengrösse

  6. Aufzählungszeichen Zentrale Konfiguration

  7. Aufzählungszeichen Updatefähig von der Zentrale

  8. Aufzählungszeichen Fernwartung über Internet

  9. Aufzählungszeichen Bestechend hohe Sprachqualität

  10. Aufzählungszeichen Raumweises Sprechen

  11. Aufzählungszeichen Bettenweises Sprechen, diskret und Freisprechen

  12. Aufzählungszeichen Sprechfunktion auch in der Nasszelle

  13. Aufzählungszeichen Schnittstelle zu bestehenden Anlagen P3

Das Zimmerterminal

Das Rufsystem P7 übermittelt Sprache in überzeugender Qualität.

Durch modernste DSP-Technologie und digitale Sprachübertragung wird eine exzellente Sprachqualität erreicht. Durch automatische Echounterdrückung und Anpassung an unter- schiedliche akustische Gegebenheiten wird eine optimale Sprachverständigung möglich.

Das Farbdisplay des Zimmerterminals ist mit einer Touchscreen Funktion ausgestattet um durch Berühren des angezeigten Rufes eine Sprechverbindung mit dem Patienten oder Auslösenden des Rufes aufzubauen.

Die wichtigste Information wird mit einer großen Schrift dargestellt, sodass auch aus größerer Entfernung eine gute Lesbarkeit garantiert wird.

Die großen, gut erkennbaren Tasten des Terminals basieren auf einer Folienstruktur für einfache Reinigung.

Die eigentlichen Schaltelemente bestehen aus Mikroschaltern, damit ein gutes haptisches Gefühl beim Betätigen erreicht wird.

Die Rufeinheiten im Zimmer



Bettenweises Sprechen, diskret und Freisprechen sind wahlweise die Möglichkeiten, die beim Patienten für Sicherheit und Wohlbefinden sorgen.

Der Aufbau mit Folien als Abdeckung ermöglicht eine einfache Reinigung und Desinfektion

 

Das Zimmerterminal verfügt über folgende Tasten bzw. Funktionen:


  1. Aufzählungszeichen Rote Ruftaste mit einem roten Beruhigungs- bzw. Findelicht

  2. Aufzählungszeichen Grüne Anwesenheitstaste mit grünem Anwesenheitslicht

  3. Aufzählungszeichen Blaue Arztruftaste mit rotem Beruhigungs- bzw. Findelicht

  4. Aufzählungszeichen Gelbe Anwesenheitstaste mit gelbem Anwesenheitslicht

  5. Aufzählungszeichen Mikrofon und Lautsprecher sind integriert

  6. Aufzählungszeichen Schallgeber für die akustische Rufnachsendung

  7. Aufzählungszeichen Punktmatrix-Farbdisplay mit Touchfunktion

  8. Aufzählungszeichen Audioelektronik mit DSP für die Sprechverbindungen des Zimmers

  9. Aufzählungszeichen Steuerelektronik für den Zimmerbus

  10. Aufzählungszeichen Überwachung der angeschlossenen Zimmerelemente

  11. Aufzählungszeichen Notfunktion bei Ausfall des Stationsbusses

  12. Aufzählungszeichen Meldung von Störungen im Zimmer

Einfache Installation

Die gesamte Installation der einzelnen Systemkomponenten erfolgt über ein neuartiges Installationskonzept per „Plug-and-Play”. Hierdurch wird der gesamte Installationsprozess spürbar vereinfacht.
Fehlermöglichkeiten sind nahezu ausgeschlossen und die vereinfachte Wartung und Verwaltung des Systems tragen zu mehr Wirtschaftlichkeit bei.


Das Dienstzimmerterminal











Das P7 Dienstzimmerterminal verfügt über ein Touch-Pad zur intuitiven Bedienung und eine Steuerelektronik zum Anschluss an den Stationsbus. Alle Funktionen des Systems werden gut sichtbar angezeigt.
Die Bedienung über das Touch-Pad ermöglicht eine unkomplizierte und schnelle Bearbeitung von Rufen und weiteren Funktionen.
Weiterhin wird die Nutzung hilfreicher Zusatzfunktionen erleichtert und unterstützt, dass bedeutet eine spürbare Entlastung des Personals. Die zeitgemäße Menü-/Systemführung ist sicher und gewährleistet rationelle Abläufe im Pflegealltag.

Details zum Dienstzimmerterminal:
 getrennte Rufanzeige und Anwesenheitsanzeige des Personals 
 Aufbau von Sprachverbindungen zu einzelnen Zimmern bzw. Betten 
 Möglichkeit von Zusammenschaltungen 
 Information über aktuelle Zusammenschaltungen und Dienste 
 Sammeldurchsagen 
 hervorragende Sprachqualität 
 intuitive Bedienung über 10“ Touch-Pad 
 Mikrofon und Lautsprecher sind integriert 
 Schallgeber für die akustische Rufnachsendung 
 zusätzliches Punktmatrix-Farbdisplay mit Touchfunktion 
 Audioelektronik mit DSP für die Sprechverbindungen 
 Steuerelektronik für den Zimmerbus 
 Überwachung der angeschlossenen Zimmerelemente 
 Notfunktion bei Ausfall des Stationsbusses 
 Meldung von Störungen im Dienstzimmer

P7 System-Steuerzentrale / Stationszentrale











Die P7 System-Steuerzentrale ist die übergeordnete Steuereinheit für das Gesamtsystem und übernimmt die erforderlichen Überwachungsfunktionen sowie die stationsübergreifende Kommunikation.

Zur Übertragung des geschlossenen Tons des TV-Gerätes wird eine Doppelader benötigt. Diese wird auf Klemmen der Rufanlagen - Elektronik geführt. Das TV - Tonsignal muss vom TV - Gerät galvanisch getrennt sein. Über eine LAN - Anbindung stellt die System-Steuerzentrale die Verbindung zur vernetzten Rechnerstruktur her. Hierüber erfolgen die Konfiguration des Systems sowie der Datenaustausch mit optional vorhandenen Bedienrechnern in den Stationszimmern oder Wartungs-PC ́s im Technikbereich.

Ebenso können optional Daten mit vorhandenen Informationssystemen ausgetauscht werden. Zur Weiterleitung von Rufinformationen an Messaging - Systeme (Pager, drahtlose DECT - Telefonsysteme etc.) stehen entsprechende Hard- und Softwareschnittstellen optional zur Verfügung.

Die Konfiguration der Anlage erfolgt über die LAN-Anbindung mit standardisierter Browser-Technologie.

Die P7 System-Steuerzentrale ist ausgestattet mit moderner Prozessor-technologie und besteht aus einem Rechner für Hutschienenbefestigung. 
Es kommen keine beweglichen Speichermedien zum Einsatz. Die System- und Betriebsdaten werden in nichtflüchtigen Speichermedien in Flash - Technologie gehalten. 
Ebenso enthält die System-Steuerzentrale die entsprechende Software zur Ruf- und Anwesenheitsprotokollierung. Die Daten werden in der System-Steuerzentrale gespeichert.
Die Auswertung der Protokollierung kann an jedem angeschlos- senen Dienstzimmerterminal oder vorhandenem PC über eine Standard- LAN- Verbindung erfolgen.

Fernwartung ist über Standard- LAN- Verbindung möglich.

System-Steuerzentrale inklusive:
Software für Ruf- und Anwesenheitsprotokollierung und Protokollauswertung 
Konfigurationssoftware zur Programmierung der Systemparameter der Rufanlage 
Softwaremodul zur Einkopplung eines Zeitservers in die Steuerzentrale über LAN

Besonders in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und betreuten Wohnanlagen sind die Menschen auf eine perfekte Möglichkeit der Kommunikation angewiesen.


Ein zeitgemässes Rufsystem mit Sprachübermittlung ist daher die fortschrittliche Alternative zu Systemen ohne Sprachfunktion.

Da das Pflegepersonal heutzutage häufig überlastet ist, können viele überflüssige Wege vermieden werden, da die Patienten und Pflegebedürftigen ihr Anliegen direkt mitteilen können und Rückfragen des Personals möglich sind.

Gleichzeitig vermittelt ein solches Rufsystem dem Patienten ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit, was eindeutig zum Wohlbefinden beiträgt.

Das Rufsystem P7 entspricht den Anforderungen nach DIN VDE 0834 und garantiert eine hohe Betriebs- und Funktionssicherheit.